Der Spezialist für Hotel und Gastronomie
10. April 2018

Greif Textile Mietsysteme sorgt seit Juni 2017 für die reibungslose Wäscheversorgung des Estrel Hotels in Berlin.

Textilversorgung für einen Riesen

Nach der Eröffnung von Deutschlands größter und modernster Wäscherei im Frühjahr 2017 ist Greif Textile Mietsysteme in Berlin durchgestartet. Das Unternehmen hat die Wäscheversorgung des Estrel, Deutschlands größtes Hotel, übernommen. Seither pendeln täglich bis zu 60 Wäschecontainer zwischen den Stadtteilen Neukölln und Lichtenberg. Das Volumen kann in Zukunft deutlich steigen. „Unser Betrieb ist auf Wachstum ausgerichtet“, betont Jens Heupel, Geschäftsführer von Greif in Berlin. „Bei steigender Nachfrage können wir unsere Produktionskapazitäten mehr als verdoppeln – und uns dem Wäschebedarf des zusätzlich geplanten Estrel Towers anpassen.“

Mit dem Bau von Deutschlands größter und modernster Wäscherei für Hoteltextilien in Berlin-Lichtenberg hat sich Greif Textile Mietsysteme auf den enormen Hauptstadt-Tourismus eingestellt. Auf einer Produktionsfläche von 6.500 Quadratmetern mit einer Höhe von dreizehn Metern bereitet das Unternehmen täglich bis zu einhundert Tonnen Bett-, Tisch- und Frottierwäsche für das Berliner und Brandenburger Gastgewerbe auf. Ein beträchtlicher Anteil der Textilien geht an Deutschland größtes Hotel, das Estrel. Jens Heupel kennt die Herausforderungen, die die Wäscheversorgung des „Riesen“ mit sich bringen.

 

Warum hat sich das Estrel für die „Außerhaus-Lösung“ von Greif Textile Mietsysteme entschieden?

Jens Heupel: „Das Estrel Hotel benötigt hochwertige Wäsche für 1.125 Zimmer und Suiten, einen Wellness- und Fitness-Bereich, vier Restaurants und Sommergarten, drei Bars und 75 Tagungsräume. Um eine zuverlässige Textilversorgung sicherzustellen, müsste das Hotel in Tätigkeiten und Flächen investieren, die dem Gast nicht unmittelbar zugutekommen. Durch die Zusammenarbeit mit Greif Textile Mietsysteme hat das Hotel diese Aufgaben an einen Profi abgegeben und damit an 365 Tagen im Jahr für eine reibungslose Wäscheversorgung gesorgt.“

Jens Heupel, Geschäftsführer Niederlassung Berlin.

Mit welchen Maßnahmen erfüllt Greif Textile Mietsysteme die Anforderungen des Estrel Hotels?

Jens Heupel: „Mit unserem riesigen Wäschepool können wir flexibel auf die Wünsche von Deutschlands größtem Hotel reagieren und jederzeit die benötigten Wäschevolumina liefern. Auch kurzfristige Ergänzungsbestellungen stellen wir innerhalb weniger Stunden bereit. Dafür pendelt ein Sattelschlepper täglich mit bis zu 60 Wäschecontainern zwischen Neukölln und Lichtenberg. Die angelieferten, gebrauchten Textilien werden in unserem Berliner Betrieb mit modernster Wäschereitechnik und von unserem eigenen Personal fachgerecht, schnell und ressourcenschonend aufbereitet. Damit erfüllen wir auch die Wünsche des Hotels an hohe Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards.“

 

Welche Artikel liefern Sie an das Estrel?

Jens Heupel: „Das Estrel hat sich aus Gründen der Versorgungssicherheit für unsere Standardkollektion entschieden und darin die Premiumqualitäten ausgewählt. Neben hochwertiger Wäsche für Bett, Bad und Tisch beliefern wir das Haus außerdem mit speziell angefertigten Zierkissen für die Gästezimmer. Bei der Berufskleidung hat sich das Hotel hingegen für eine individuelle Lösung entschieden. Als Service aus einer Hand übernehmen wir die fachgerechte Pflege der Kleidung – ebenso wie die Reinigung der Gästewäsche.“

Zimmer im Estrel Berlin.

Mit dem Bau des Estrel Towers plant das Hotel eine Erweiterung um weitere 814 Zimmer. Damit wird sich das zu bewältigende Wäschevolumen nahezu verdoppeln. Mit dem im Frühjahr 2017 offiziell eröffneten Wäschereineubau hat Greif Textile Mietsysteme die Weichen von vorneherein auf Wachstum gestellt: Die Vorbereitungen für die nächste Ausbaustufe der Produktion laufen bereits. Thomas Brückner, General Manager und Geschäftsführer des Estrel, sieht diese Entwicklung positiv.

 

Ist Greif Textile Mietsysteme auch für Europas größtes Messe- und Kongresszentrum gerüstet?

Thomas Brückner: „Seit unserer Zusammenarbeit hat sich Greif als flexibler, zuverlässiger, qualitätsbewusster Partner bewiesen. Das Unternehmen hat seinen Wäschereineubau weitsichtig und unter Berücksichtigung der Entwicklung Berlins als Tourismus-, Event- und Veranstaltungsmagnet geplant. Wir wissen uns daher bei Greif Textile Mietsysteme auch zukünftig in guten Händen.“

Thomas Brückner, General Manager und Geschäftsführer des Estrel.